Runde III im Kellerklub

Im Kellerklub ist das Publikum jung und betrunken, der Moderator meistens alt und betrunken, genauso wie ich, der dort immer alleine im kleinen verrauchten Backstage hockt und raucht und raucht und raucht, damit er auch alleine bleibt.

Jan Coenig |  Slam FFM

Jan Coenig heißt eigentlich anders, aber kommt tatsächlich aus FFM. Der American Football (oder war es Eiskunstlauf?) Spieler hat mir einmal in Graz das Leben gerettet, weil ich kurz davor war so einem Össi-Hippie ganz klassisch Mafia-Style die Lichter auszupusten. Ich bin also verpflichtet. Jan Coenig ist der beste Mensch der Welt, nur in der Wahl seiner Freunde ist er nicht perfekt (Raban Lebemann? Really?), aber das kommt wahrscheinlich von seinem Sozialpädagogik Studium. Er ist riesengroß und schweigsam und will die Welt verbessern. Und ja, ich hab schon mehrere Körbe von ihm im Schrank.

Nik Salsflausen |  Rosenau Poetry Slam Stuttgart

Haha, ein Künstlername, wie witzig, aber der Mann ist Lehrer und hat Angst vor seinen Schülern. Schon mal eine gute Voraussetzung für seinen Beruf. Seine Texte haben inzwischen die nüchterne Hoffnungslosigkeit der Gealterten, die einmal dachten, es würde besser. Ich mag ihn, ich lass mich gern von ihm belehren und höre ihm gerne zu. Das sollte reichen für diese Vorrunde, tut es aber nicht. Sorry, aber so haben wir mehr Zeit zu quatschen, und darauf freue ich mich tatsächlich. Knutscher, Bo!

Tom aus Graz | textstrom Poetry Slam Wien

Tom aus Graz, die Freunde des Südens sagen, er wäre super, aber die Freunde im Süden sind auch recht inzestiös, was die Slamily angeht. Ich bin mir dagegen sicher, daß es mehrere Toms in Graz gibt. Und bei „Der Tom“ hat das auch schon nicht funktioniert, nicht wahr, Herr Schildhauer? Also, Tom aus Graz, geniesse Stuttgart, Du brauchst nur einen Text. UND: Lyrik lernt man auswendig, außer man heißt Bo Wimmer oder Lasse Samström.

Christian Kreis | Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt

Die Landesmeisterschaft in Sachsen-Anhalt gibt es inzwischen aus 2 Gründen: 1. Glufke hat was zu tun, 2. Poeten wie Christian Kreis bekommen einen Startplatz. Christian Kreis ist klug, (er hat eine katholische Freundin..), schreibt lustige Kurzgeschichten und Kommentare, ist alt genug, um auf den Wettbewerb zu scheißen und gut genug, um trotzdem Sachsen-Anhalt-Meister zu werden. Was will man mehr? Ich nicht viel.

Maximillian Humpert | Reim in Flammen Köln

Maxi, ach, Maxi, wie oft werde ich Deine spröden Texte noch zerreißen müssen? Was machst Du jetzt überhaupt? Wir haben uns Jahre nicht gesehen und inzwischen kann ich Dich sogar von Fabian Navarro unterscheiden! Fabian war sehr nett zu mir. Wann warst Du das letzte Mal nett zu mir? Wo ist meine Schokolade? Wo sind meine Likes? Wo?! Maxi! Wo???!!!

Filo  und nicht Rita Apel! | Slammer Filet Bremen

Filo hat sich kontinuierlich verbessert und ist inzwischen Hammer! Und ich muss meinen Tipp wohl auch verbessern, Filo wird in ihrer alten Heimat wegpflügen, was die Kehrwoche übersehen hat.

(Ich kann Rita nicht noch mehr loben als ich es die Jahre zuvor tat, aber ich möchte! Ich möchte so sehr! Eos, die Göttin der Morgenröte, soll beim Lesen dieser Zeilen auf ihren Wangen erscheinen! An die ganzen U20er da draußen: Wenn ihr wissen wollt, was cool ist, dann guckt Euch Rita an! Da lernt ihr mehr als von eurem ganzen dumpfen Whackstagegelaber.)

Nils Frenzel | Dichterkrieg Köln

Nils Frenzel hat seinen Style verändert und macht jetzt optisch auf erwachsen, ansonsten ist er Daniel Wagner ohne Wortspiele. Was er wahrscheinlich nicht so gern liest, aber ich hatte mal einen schönen Abend mit ihm, in einer Müchner Striptease Bar.

Diego Hagen | Ursprung Slam Rostock

Bilde einen passenden Vergleich mit diesen 3 Worten: Ursprung, Slam und Rostock.

Viel Spaß und das richtige Ergebnis ist natürlich Diego Hagen.

Jakob Kielgaß | Poetry Slam im KFZ Marburg

Jakob Kielgaß sollte wirklich mit mir an seinen Backgammon Skills arbeiten, nicht dagegen an seinem Kaffee oder seiner Lyrik, die sind Beide weltbewegend. Der foto-schießende Ex-Theologe (Gott wartet auf Dich, mein Junge, Gott wartet!) ist der Burner und sollte in jedem LineUp sein, weil Spirit hier auf Können trifft. Im Sommer trägt er keine Schuhe, und wenn macht das bitte nicht heiß?

Thomas Spitzer | Bunker Slam Hamburg

Ach, Thomas Spitzer. Was soll ich schon schreiben? Ich habe Dein Geburtstag vergessen und das schlechte Gewissen drückt mich danieder, aber wie ist es eigentlich, wenn der eigene Vater und die eigene Freundin tausend Mal erfolgreicher ist als man selbst? Bringt einem da das eigene gute Aussehen noch was? Du solltest mich nach Köln einladen und wir suhlen gemeinsam im gleichen Schlammbad der Selbstgenügsamkeit. Hier kommst Du natürlich weiter, keine Sorge.

Mein Tipp: Super-Spitzi der Unaufhaltbare, Filo „die Ackermaschine“ Null, Jakob „ich verbrenne Euch Hüllenmenschen“ Kielgaß

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.