Hannover Vorrunde 3

Marvin Weinstein (Baernau-Slam / Bernau bei Berlin)

Ich finde ja, daß Slams, die irgendwo „bei“ stattfinden, nicht schicken dürfen sollten, aber dann fehlte Marvin W., und das wäre auch doof. Marvin hat den Startplatz in einer Herzschlag-Entscheidung gegen den Mayerhofer gewonnen. Da wäre ich gern dabei gewesen.

Benjamin Poliak (Bunkerslam / Bielefeld)

Er ist zu jung und wird, ganz egal, wie erfolgreich er ist, hier nicht besprochen. Welpenschutz geht vor!

Florian Schwenk (Wortscharmützel Slam / Chemnitz)

An diesen Surmann-Poeck muss irgendwas falsch sein. Es ist Chemnitz! Und Florian Schwenk wurde dort in kurzen Hosen Stadtmeister. Er scheint allerdings sehr sehr groß und stark zu sein, darum sag ich lieber gar nichts mehr.

Friedrich Herrmann (Poetry Slam Zeise / Hamburg
Landesmeisterschaft Sachsen / Dresden)

Gleich weniger Arbeit dank Slamkritik! Dort einfach ganz nach unten scrollen..

Bastian Vogel (Bäckerei Poetry Slam / Innsbruck)

Innsbruck! Du schönste aller Städte! Du Bäckerei! Du Bier! Schweini! GrunzGrunz! Wenn schickst Du mir dieses Jahr?! Einen Deutschen!! Was ist los! Köhle! Einen Psychologiestudenten, dessen bester Witz die Verwendung des Namens „Jeremy Pascal“ ist! Ich bin fassungslos!

Stefan Unser (Gotec Slam / Karlsruhe)

Stefan Unser ist stilsicher, war vollkommen zurecht BW-Meister und wird hier hoffentlich den ganzen geistlosen Nachwuchsslammern zeigen, was Haltung und Meinung sind!

Mo! (Poetry Slam Passau / Passau)

Mo! Woher kommt das „!“? Wahrscheinlich sagt er immer, „mein Name ist Mo“, und dann wird er ungläubig angeblickt und gefragt, „Bo? Bo Wimmer?“, worauf er schreit, „Nein! MO!!!!!“. Mo hat letztes Jahr über Sprachkritik vs Sprachbewusstsein gesprochen, schnell und gereimt, was aber natürlich nicht über den mehr als schwachen, und vor Allem sprachkonservativen, Inhalt hinwegtäuscht. Deine Arroganz, lieber Mo!, nährt sich wahrscheinlich von Deinem Mut in Unterhemden aufzutreten, um Deinen tollen Body zu zeigen, und Deinem offensichtlich falschen Glauben, Meinung und Intellekt zu besitzen. Sorry, aber ich trinke gerne mit Dir Bier und widerrufe, falls Du mich vom Gegenteil überzeugen kannst.

Finn Holitzka (Slam auf der Couch / Stuttgart)

Finn gehört zum Hessenmob und hat deswegen natürlich meine Solidarität. Er war mal Hessens U20-Meister. Das junge Publikum hat damals nicht verstanden, wie langweilig seine hipsteresken Texte sind. Nikita verzichtet inzwischen anscheinend vollkommen auf Street Credibility. Finn ist natürlich immer noch besser als die meisten anderen Teilnehmer, vergebt mir meine väterliche Härte ihm gegenüber.

Kaleb Erdmann (Wilde Worte / Wiesbaden)

Kaleb ist superklug und denkt wirklich nach und mit! Er ist Teil der besten Lesebühne der Welt und wenn Hannover nur ein wenig Dada in sich hat, kommt er weiter und reitet auf seinem Gaul weit weit links außen gen Halbfinale, um dort die Welt von Dummheit und Kapitalismus zu befreien. Und vielleicht der CDU.

Fabian Navarro (Poetry Slam Würzburg / Würzburg)

Slamkritik macht es mir mal wieder einfach! https://www.facebook.com/slamkritik/

Martina Hügi (Acapulco Slam / Zürich)

Apropos Dada. Nachdem Innsbruck schon einen dialektfreien Poeten schickt (Shame on you!), um verstanden zu werden, Passau einen Preisn, der sich über ihm fremde Aussprache lustig macht (in Passau!), empfehle ich der Schweiz nur Schweizerdeutsch Wallis-Style zu sprechen, einfach um Zeichen zu setzen. Hannoveraner halten es wahrscheinlich eh für Dada und voten Euch damit ins Finale, wegen Schwitters und so.

 Feature: Bleu Broode featured, denn er muss sein neues JesuslatschenIsrael-Buch verkaufen. Aber es ist gut, also kauft es.

Moderation: Ken Yamamoto, mit ihm will ich am Kicker stehen.

Tipp: Erdmann Navarro Unser

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.